Attraktive Unterkünfte in Rio de Janeiro

 

Schon seit vielen Jahren spielt der Tourismus in Brasilien eine große Rolle – vor allem in Rio de Janeiro locken attraktive Unterkünfte in Form von schicken Hotels, kleinen Pensionen und günstigen Motels tausende Besucher an, die ihren Urlaub in der zweitgrößten Stadt Brasiliens direkt an der Atlantikküste verbringen möchten.

Je mehr Unterkünfte angeboten werden, desto größer ist jedoch auch die Gefahr, zu überteuerten Preisen in einer Absteige zu landen. Deshalb finden Sie anbei ein paar hilfreiche Tipps, was Sie beim Buchen einer Unterkunft in Rio de Janeiro beachten sollten und welche Orte besonders gut besucht sind, um einen entspannten Urlaub in einer der schönsten Städte dieser Welt zu genießen.

 

Orts- und Sprachkenntnisse sind entscheidend

Wer über keine Orts- oder Sprachkenntnisse verfügt, sollte in jedem Fall in einem größeren Hotel einchecken – dadurch steigen die Chancen, dass ausreichend Personal vor Ort ist, das verschiedene Sprachen spricht und den Reisenden Auskunft geben kann, sowohl über Rio de Janeiro als auch über die gebuchte Unterkunft.

 

Spannung und Spaß im Hotel?

Natürlich steht es jedem Touristen frei, tagsüber an den Strand des berühmten Stadtteils Copacabana zu gehen und sich mit Badehose oder Bikini ins Wasser zu stürzen – dennoch sollte man zu später Stunde nicht mehr alleine durch die Stadt flanieren, wenn man sich vor Ort nicht sonderlich gut auskennt. Ein gutes Hotel bietet stattdessen ausreichend Freizeitmöglichkeiten am Abend.

 

Im Zentrum des Geschehens

Mit über sechs Millionen Einwohnern ist Rio de Janeiro alles andere als klein – deshalb sind die Straßen am Tag überfüllt von Menschenmassen, die sich durch die Stadt bewegen. Allerdings befinden sich gerade in den bekanntesten Vierteln auch die meisten Hotels, deren Preisklassen von exklusiv bis gewöhnlich reichen können.

 

Günstige Unterkünfte ausfindig machen

Um Kosten zu sparen, kann das Hotel auch außerhalb des Zentrums liegen – das hat den Vorteil, dass die Preise meistens geringer ausfallen und man tagsüber trotzdem zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro (u.a. der Zuckerhut und die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Corcovado sowie die Kathedrale) aufsuchen kann.

 

Der frühe Bucher fängt den Rabatt

Weiter kann man eine exklusive Unterkunft in einem sicheren Stadtteil zu günstigen Konditionen buchen, wenn man den Frühbucherrabatt berücksichtigt, außerhalb der Hauptsaison nach Rio fliegen möchte und nicht unbedingt in Brasilien Urlaub macht, wenn die Karnevalszeit läuft – dadurch kann man an vielen Ecken und Enden sparen.